17 Tote bei einem Busunfall in Taza

Die marokkanische Presseagentur „Maghreb Arabe Presse“ berichtet heute, dass die Zahl der Todesfälle durch den Busunfall gestern in der Provinz Taza von 8 auf 17 gestiegen ist.

Gestern gab die gleiche Nachrichtenagentur bekannt, dass 8 Menschen getötet und 42 verletzt wurden, nachdem ein Personenbus mit einem Auto kollidierte und in der Nähe der Stadt Taza von der Straße abkam.

Der Bus fuhr von Fes ab und hatte Oujda als Endziel, laut Nadorcity kommen 3 der 17 Opfer aus Nador. Es wird befürchtet, dass die Zahl der Todesfälle zunehmen wird, da es mehrere Opfer gibt, die in Lebensgefahr sind.

Heute Morgen gab es einen weiteren Busunfall (siehe Foto 1, 2 & 3), diesmal im Dorf Tiztoutinr in der Provinz Nador. Ein Passagierbus, der die Städte Al Hoceima und Nador verbindet, kollidierte mit einem Strommast in Tiztoutine.

(Foto 1)

(Foto 2)

(Foto 3)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.