4 Jahre Gefängnis für Studenten nach Live-Stream über Mohamed VI

Ein Gericht in der Stadt Inezgane verurteilte einen Studenten wegen seiner Live-Übertragung auf der Allawite Mohamed VI. zu vier Jahren Gefängnis. Dieses Urteil fiel wenige Tage, nachdem der Student Mohamed El Halaoui wegen einer Facebook-Nachricht wegen “Beleidigung eines heiligen Staatssymbols (Mohamed VI.) und einer verfassungsmäßigen Institution (das Königreich)” zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt worden war.

Der Bruder des Studenten Omar Akhrichi erzählte der Newsseite Achkayen, dass es seinem Bruder nicht gut ging, als er live ging, wahrscheinlich in der Hoffnung auf eine Reduzierung seiner Strafe. Omar Akhrichi aus Ait Melloul in Souss erhielt zwei Tage nach der Live-Übertragung eine Vorladung. Da Omar zu dieser Zeit auf Reisen war, konnte er die Vorladung nicht empfangen, woraufhin er in Abwesenheit verurteilt wurde.

Laut dem Richter wurde Omar Akhrichi der “Beleidigung eines heiligen Staatssymbols (Mohamed VI.) und einer verfassungsmäßigen Institution (des Königreichs)” für schuldig befunden. Omar wurde zu vier Jahren Haft und einer Geldstrafe von 20.000 Dirham verurteilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.