Aktivisten der Rif-Bewegung kommen nach dreijähriger Haft aus dem Gefängnis


Vier Gefangene der Rif-Bewegung verließen nach drei Jahren Haft am Mittwochmorgen, dem 27. Mai, das örtliche Gefängnis von Al-Hoceima, nachdem sie im Rahmen der Demonstrationen, die das Rif in den Jahren 2016 und 2017 erlebte.

Bei den betroffenen Politischen Gefangenen handelt es sich um die beiden Brüder Othman Bouzian und Brahim Bouzian, Fouad Saidi und Abdelheq Sadik. Der Gefangene Youssef El Hamdaoui wird voraussichtlich in den kommenden Tagen das Al-Hoceima-Gefängnis verlassen.

Die freigelassenen Politischen Gefangenen wurden von einer Reihe von Familienmitgliedern und Rif-Aktivisten begrüßt.

Sie verbrachten drei Jahre im Gefängnis, eine Haftstrafe, die vom Berufungsgericht von Casablanca ausgesprochen wurde.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.