Der politische Rif-Gefangene Ali Houdoe gibt bekannt, dass er die marokkanische Staatsangehörigkeit aufgibt.

Nachdem die sechs führer der Rif-Bewegung angekündigt hatten, dass sie die Staatsangehörigkeit aufgegeben werden, folgte ihnen ein weiterer politischer Rif-Gefangene, der ebenfalls die marokkanischen Staatsangehörigkeit niederlegen will.

In einem Brief des politischen Gefangene Ali Houdoe, der zu 5 Jahren Gefängnis verurteilt wurde, schrieb er:

„Ich Abdelali Houdoe, der Unterzeichner und politischer Gefangene der Rif-Bewegung, folge der Ankündigung unserer Kameraden, die hinter den Mauern der marokkanischen Staatsgefängnisse festgehalten werden. Nach dem unfairen Prozess gegen mich und meine Mitgefangenen der friedlichen Volksbewegung im Rif, ergreife ich persönlich die Initiative, und fordere die Aufgabe der marokkanischen Staatsangehörigkeit. Ich informiere die Öffentlichkeit darüber, dass ich meinen Schriftverkehr mit den betroffenen Behörden erneuert habe, um meine marokkanische Staatsangehörigkeit aufzugeben, so wie es meine Mitgefangenen im Gefängnis von Ras El Ma getan haben“.

Message vom politischen Rifi Gefangene Abdelali Houdoe

Der Gefangene erklärte, dass er seine endgültige Entscheidung getroffen habe, nachdem er „alle möglichen Lösungen gescheitert zu sein scheinen und die verschiedenen Stimmen von hier und anderswo gehört habe. Nachdem ich mehr als zwei Jahre auf eine Lösung für dieses heikle Problem gewartet habe, an die Türen mehrerer Institutionen geklopft und die Heiligkeit des so genannten Gerichtshofs respektiert habe, in der Hoffnung, ein wenig Hoffnung zu bekommen, um die Dunkelheit der Justiz in diesem Land zu erhellen.“

„Aber ich finde mich heute wieder, verlorener Hoffnung in all den aufgeblasenen Slogans, die uns jedes Mal vorgelesen wurden, wir sind die Schläuche der Feuerwehrleute leid, es ist Zeit, das Feuer in unserem Gefängnis zu löschen, nachdem wir die Lüge deiner Anschuldigungen enthüllt haben“, fügt Ali Houdoe hinzu.

Der Gefangene schloss seine Botschaft mit der Verantwortung des marokkanischen Staates „gegenüber der internationalen Gemeinschaft, wenn er und seine Kameraden von Vorurteilen betroffen sind“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.