Die Katastrophe in Marokko

Pedro Sánchez, der von König Mohamed VI. in Rabat in Audienz empfangen wurde.

Félix Ángel Fernández Mata
07.08.2021 11:30 h.

Marokko setzt Spanien unter Druck und erpresst es. Es droht ein Konflikt um Ceuta, Melilla, die Differenzen mit der Sahara und auch um die Reichtümer in den Gewässern der Kanarischen Inseln.

Mohammed VI. glaubt, dass Europa, die NATO, die USA und die Vereinten Nationen tatenlos zusehen werden, wenn er Ceuta und Melilla angreift.

Der marokkanische Monarch sieht nicht, dass sein Land auf eine mögliche Katastrophe wie in Libyen, Syrien oder dem Irak zusteuert, weil dies vielleicht der Weg ist, den die westlichen Mächte gewählt haben, um Diktaturen zu beenden, die dem Westen nicht mehr nützen.

Wenn Marokko sich für diesen Weg entscheidet, sehe ich Mohammed VI. auf dem Weg von Gaddafi und Marokko im Krieg und seinen Reichtum in den Händen des Westens, ohne dass der marokkanische König davon profitiert.

Wir mögen denken, dass Marokko das Vereinigte Königreich hat, und wer glaubt wirklich, dass die Briten einen kleinen Partner in Europa und darüber hinaus bevorzugen?

Quelle El Espanol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.