Die Rückführung der in Marokko gestrandeten Deutsch-Rifis wurde auf Montag verschoben.

Rifis verabschieden sich von deren Angehörigen in Nador um nach Casablanca zu fahren dann nach Niederlanden zurückzuführen/ Nador; Rif / Nadorcity

Die deutsche Botschaft in Marokko hat die Verschiebung der Rückflüge für die gestrandeten deutschen Staatsbürger angekündigt, die für Freitag den 15. Mai geplant waren. Nun sollen die Flüge am Montag, den 18. Mai stattfinden .

Laut Nadorcity wird die deutsche Botschaft zunächst Reisen von Nador mit privaten Bussen organisieren, um die gestrandeten deutsch-Rifis nach Casablanca zu bringen, von wo es dann nach Deutschland geht. Vor einigen Wochen wurden auch Niederländische -Rifis auf diese Weise zu ihren Wohnorten und Familien zurückgebracht.

Es ist auch zu erwähnen, dass die meisten im Rif gestrandeten EU-Bürger Rentner und Kranke Menschen sind. So fragt man sich wieso müssen diese 900 Km reisen, obwohl es in Nador, Oujda und al Houceima auch Flughäfen gibt und 70% der Marokkaner mit einer Europäischer Nationalität aus dem Rif stammen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.