Englischer Rabbiner nach Besuch in Marokko mit Coronavirus infiziert

Ein Rabbiner in der St. John’s Wood Synagogue in London hat sich mit dem Coronavirus infiziert, berichteten Medien wie Lakome und Jewish Telegraphic Agency.

Der Rabbiner Yoni Golker besuchte letzte Woche die Synagoge und die jüdische Schule in Casablanca, Marokko. Er bestätigte dies gegenüber JTA, bevor er Symptome zeigte.

Der jüdische Geistliche wurde in der englischen Hauptstadt London unter Quarantäne gestellt.

In Frankreich wurden Passagiere in einem Bus auf dem Weg von Tanger nach Paris auf das Koronavirus untersucht. Ein 68-jähriger Passagier wurde bei einer Businspektion in Montpellier tot aufgefunden. Die französischen Behörden haben sofort medizinisches Personal hinzugezogen, um die Passagiere auf das Corona-Virus zu untersuchen (siehe Foto unten), das laut dem französischsprachigen Bladi negativ war.

Quelle: ArifNews


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.