Jean-Luc Mélenchon äußert sich über die Repression im Rif

Jean-Luc Mélenchon‘s neues Buch

Auf die Frage des Rif-Aktivisten Mohamed Awariach nach seinem Schweigen über die Situation im Rif bei einer Konferenz im Kleber-Buchladen in Straßburg zur Präsentation seines Buches „Et Ainsi Suite – Un procès politique en France“, sagte der Gründer des rebellischen Frankreichs Jean-Luc Mélenchon, dass er die Situation kenne, „wie Sie wissen, wurde ich in Tanger geboren“.

Aber nicht weiter überraschend, biss Melenchon sich auf die Zunge und verurteilte das marokkanische Regime nicht. „Ich zögere darüber, wie ich mich ausdrücken soll, ich will kein Brandstifter sein“, sagte er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.