Marokko im Bettelmodus: Neues Darlehen und Spende

Am Donnerstag, den 28. November, genehmigte der Verwaltungsrat der Afrikanischen Entwicklungsbank (AfDB) ein neues Darlehen von 100 Mio. USD für Marokko.

Nach Ansicht des Regimes und der AfDB ist das Geld für die „Infrastruktur in abgelegenen Gebieten“ und zur „Förderung der Dezentralisierung“ bestimmt.

Auch Deutschland hat gestern dem marokkanischen Regime 571 Mio. EUR (629 Mio. USD) „zur Unterstützung von Reformen“ für den Zeitraum 2020-2022 gewährt.

Mit der deutschen Spende soll nach Angaben der marokkanischen Staatsagentur „Maghreb Arabe Presse“ „der Finanzsektor reformiert und die Dezentralisierung gestärkt“ werden.

Es ist nicht das erste Mal, dass das marokkanische Regime Spenden und Kredite zur „Förderung der Dezentralisierung“ erhält, ohne nennenswerte Ergebnisse.

ArifNews

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.