Millionen marokkanischer Frauen Opfer von Gewalt!

Die Hohe Kommission für Planung in Marokko führte eine sechsmonatige Studie durch, um die Umstände und Folgen von Gewalt gegen Frauen und Mädchen zu untersuchen. Die Studie umfasste alle Regionen des Landes mit einer Stichprobe von 12.000 Mädchen und Frauen, berichtet Hespress.

Die Studie ergab, dass von den 13,4 Millionen Frauen im Alter zwischen 15 und 74 Jahren in den letzten 12 Monaten mehr als 7,6 Millionen mindestens eine Gewalttat erlebt hatten.

Die alarmierende Zahl repräsentiert 57% der weiblichen Bevölkerung. Frauen erfahren in städtischen Gebieten mehr Gewalt als in ländlichen Gebieten, aber der Unterschied ist gering.

Laut HCP sind 58% der Frauen, die 5,1 Millionen Frauen repräsentieren, in marokkanischen Städten Gewalt ausgesetzt, während 55% der Frauen in ländlichen Gebieten oder 2,5 Millionen Frauen Gewalt ausgesetzt sind.

Der Bericht zeigt, dass 6,1 Millionen Frauen häuslicher Gewalt ausgesetzt waren, ein Anstieg von 1 Punkt gegenüber 2009. Dies entspricht 52% der Frauen. Der Bericht besagt, dass häusliche Gewalt in erster Linie die am wenigsten ausgebildeten, jungen und arbeitslosen Menschen betrifft.
Die HCP-Statistiken für 2019 zeigen, dass 5,3 Millionen Frauen im Alter von 15 bis 74 Jahren Opfer von Gewalt sind, die von einem Ehepartner oder Ex-Ehepartner, einem Verlobten oder einem intimen Partner begangen wurde.

Das HCP stellte auch fest, dass eine große Anzahl von Frauen in Bildungs- und Ausbildungseinrichtungen psychischer Gewalt ausgesetzt war.

Laut der Studie gaben 22% der Studenten an, Gewalt erlebt zu haben. Die Täter dieser Gewalt sind 46% der Gleichaltrigen der Opfer, 28% sind Lehrer, und 21% stammen von außerhalb der Einrichtung.

In Bezug auf die Kategorien von Gewalt in Bildungs- und Ausbildungseinrichtungen liegt die Gewalt bei 52% psychischer, 37% sexueller und 11% körperlicher Belästigung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.