Propagandavideo zur Wehrpflicht in Marokko

In jedem anderen Land schwören die Soldaten ihren Eid aufs Vaterland, nicht so in Marokko, denn hier rufen die Rekruten „es lebe der König“ anstelle von „es lebe das Vaterland“!

Das Alouiten Königs- und Sultanhaus hat die Armee schon immer gegen das eigene Volk vorgeschickt und schlimmste Verbrechen verüben lassen, so im Rif 1958/1959 und 1984 geschehen. Das Rif ist aber auch seit dem 24. November 1958 per Dekret des Königs mit der Nr. 1.58.381 im Amtsblatt 2405, zur militärischen Zone erklärt worden, ohne jemals dieses Dekret aufzuheben. Auch sind derzeit im Rif schätzungsweise 40000 Soldaten stationiert.

Laut dem Regime soll die Wehrpflicht „junge Menschen dazu erziehen, gute Bürger zu werden“. Und für das Regime sind gute Bürger vor allem treue Monarchisten, die „es lebe der König“ rufen!

Auffällig ist auch, dass das Video zu Propagandazwecken vom Sender 2M und der Armee umgesetzt wurde, so sieht man wie junge Mädchen, perfekt geschminkt und frisiert frühmorgens aus dem Bett springen.

Das Video erinnert viele Rifis an das Propagandavideo zur Europawahl das von 2M und der THINK-Partei in den Niederlanden produziert wurde. Es wurden Mitglieder der DENK in ihren Parteijacken während der Flyerverteilung gefilmt, die selben Personen zogen später ihre Jacken aus und gaben sich als „zufällige Passanten“ ab und warben für DENK!
http://arifnews.com/videos/propagandavideo-over-de-dienstplicht-in-marokko/

Ein Gedanke zu „Propagandavideo zur Wehrpflicht in Marokko

  • November 5, 2019 um 9:44 pm
    Permalink

    Diese Lappen wollen uns verteidigen ? Die Stärke der Armee kennt jeder. Geht mal schön für euren Herrn dienen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.