Schulleiter in Nador entfernt das Amazigh-Alphabet

Ein Direktor der Schule Iyar Azirar in der Provinz Nador hat die Wände des Schulgebäudes neu gestrichen, um Tifinagh (Amazigh-Alphabet, das anerkannt wurde) zu entfernen.

Das Amazigh-Alphabet an den Wänden der Schule war eine Initiative eines lokalen Vereins in Zusammenarbeit mit der Provinzdirektion des Bildungsministeriums.

Doch nur sechs Monate nach dieser Initiative will die Schulleiterin sie loswerden. Mit dem Budget der Schule kaufte sie Farbe und stellte Maler ein, aber letztere weigerten sich, an diesem rassistischen Akt teilzunehmen.

Dem Schuldirektor gelang es, Tamazight von den Mauern zu entfernen und tauschte sie gegen die „marokkanische“ Flagge und einem Arabischen Spruch aus: „Aufbau des Vaterlandes“.

Die Bewohner der Region haben wütend auf die rassistische Praxis des marokkanischen Direktors reagiert. „Sie sehen es als Provokation, die einen tiefsitzenden Hass auf die Imazighen ausdrückt“, sagt Nadorcity und fügt hinzu, dass lokale Vereine beabsichtigen, vor dem Schulgebäude zu demonstrieren und auch weitere Schritte zu unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.