Verdacht auf Geldwäsche: Belgische Bundespolizei verhaftete Leiter von Banque Populaire du Maroc!

Die belgische Bundespolizei hat am Dienstag, den 6. Oktober, alle Leiter der Filialen der Banque Populaire du Maroc in Belgien wegen des Verdachts der Beteiligung an einem Geldwäschefall verhaftet.

Nach Angaben der Achkayen-Website wurden der Leiter der belgischen Filiale der Banque Populaire sowie einige andere Führungskräfte und Agenten verhaftet, weil sie verdächtigt wurden, in einen Fall von „Geldwäsche, Wirtschaftsbetrug und illegaler Ausübung bestimmter Aktivitäten sowie des Missbrauchs von Firmenvermögen“ verwickelt zu sein. Sie wurden am selben Tag in einem offiziellen Bericht angehört.

Dieselbe Quelle behauptete, dass die belgische Bundespolizei alle Filialen der Banque Populaire aufsuchte, um einige Computer zu beschlagnahmen.

Quelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.