Weltbank: 9 Millionen Marokkaner arm oder von Armut bedroht

In einem jüngsten Bericht der Weltbank wurde darauf hingewiesen, dass Marokko in den kommenden Jahren mit einer Reihe von Risiken und Herausforderungen konfrontiert sein wird, die mit dem Rückgang des Welthandels und der Volatilität der Rohstoffpreise verbunden sind und durch die Unsicherheit über die geopolitische Landschaft noch verschärft werden.

Dem Bericht zufolge, der den Zustand der Volkswirtschaft überwacht, ist Marokko auch lokalen Risiken ausgesetzt, vor allem den Auswirkungen des Klimawandels auf den Agrarsektor.

Unter der Annahme einer Mindestkaufkraft von 5,5 Dollar pro Tag, was 53 Dirhams entspricht, schätzt die Weltbank die Zahl der armen Marokkaner, die nicht arm, aber armutsgefährdet sind, auf erstaunlich hoch.

Bis zu neun Millionen Bürger sind arm oder von Armut bedroht, das sind 24% der Gesamtbevölkerung des Landes, dessen König einer der reichsten Monarchen der Welt ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.